Schilddrüsenhormone, Nebennieren, Insulin und Geschlechtshormone – alles, was Sie wissen müssen

Schilddrüsenhormone, Nebennieren, Insulin und Geschlechtshormone – alles, was Sie wissen müssen

Die Ansicht der Ärztin Carolyn Dean über das hormonelles Gleichgewicht. Sie brauchen keine Wunderpillen und Kräuter oder Hormontherapie, es reicht die richtige Ernährung, Lebensstil und genügend Mineralien und Vitamine.

Schilddrüsenhormone, Nebennieren, Insulin und Geschlechtshormone – alles, was Sie wissen müssen

Das Hormonsystem ist riesig, aber für die Zwecke unseres Themas werden wir uns auf diejenige Systeme konzentrieren, die durch die Nebennieren, Schilddrüse und Pankreas reguliert sind.

Hormone

Die Hormone sind chemische Botenstoffe, die durch den Blutkreislauf zu Geweben und Organen wandern, um ihnen bei ihrer Arbeit zu helfen. Sie sagen Ihrem Körper, was, wann und wie lange er machen soll. Die Hormone arbeiten langsam, langfristig und beeinflussen viele Prozesse, einschließlich Knochenwachstum, Stoffwechsel, Stimmung, sexuelle Funktion und Reproduktion. Wenn Ihre Hormone richtig ausgewogen sind, Sie haben eine stabile Zellumgebung, in welcher Sie funktionieren werden, aber das Ungleichgewicht kann das ganze System stören.

Hinsichtlich der Achse von Schilddrüse, Nebennieren und Pankreas, es gibt unter Experten auf dem Gebiet der Naturmedizin eine anhaltende Debatte darüber, was an erster Stelle steht und was man zuerst behandeln soll. Die Ärztin Dean hat davon ihre eigene Meinung - die Hauptursache für schwere Hormonstörungen besteht in Mineralienmangel und in Angriff durch Candidose (Hefen).

Denken Sie eine Minute darüber nach – wenn Sie Probleme mit der Schilddrüse, Nebennierenermüdung, hormonellem Gleichgewicht oder Insulinresistenz haben, es gibt einen klaren Weg zur Heilung vor Ihnen. Es ist wahrscheinlich, dass bei der richtigen Remineralisierung Ihr System wieder ein Gleichgewicht und Ausgeglichenheit gewinnen kann.

Gleichgewicht der Schilddrüse und der Nebennieren

In der Gemeinschaft der Alternativärzte ist eine große Verwirrung bezüglich der Arbeit mit dem hormonellen Ungleichgewicht, das zwischen Schilddrüse und Nebennieren stattfindet. Zum Beispiel viele populäre und anerkannte Ärzte geben an:

"Die meisten Patienten mit Hashimoto-Syndrom und Hypothyreose werden Gewichtszunahme, Speiseröhrenreflux, Nährstoffmangel, Anämie, löchrigen Darm, Darmallergien und Nebenniereninsuffizienz haben. Es können auch die Symptome der Verdauungsstörung, Malabsorption von Nährstoffen, Angst, chronischer Müdigkeit und Allergie beobachtet werden.

Die konventionelle Medizin betrachtet jedes Körpersystem nur als eine selbstständige Kategorie und befasst sich nicht mit der Fähigkeit der Schilddrüse, Schilddrüsenhormon zu produzieren und erkennt es nicht an, dass Hashimoto mehr als nur eine Hypothyreose ist. "

Während viele Ärzte stimmen zu, dass die häufigsten Ursachen des hormonellen Ungleichgewichts die schlechte Ernährung, intensiver emotionaler Stress, chronische Entzündung und Vitamin- oder Mineralienmangel sind, normalerweise versuchen sie nicht, eine weitere Frage genauer zu stellen: Welche Mängel verursachen die Entzündung und die unzureichend aktive Schilddrüse und welche Ernährung verursacht ein Problem?

Hormone und Mineralien

Die Untersuchung der Rolle von Mineralstoffen bei der Hormonbildung ist ein wichtiger Schritt zur Lösung dieser Ungleichgewichten, den Dr. Dean gründlich geprüft hat. Sobald Sie verstehen, dass die Hormone chemische Botenstoffe sind, dann ist es sinnvoll, dass wenn die alleinen chemischen Botstoffe keine Nachricht erhalten, die die Mineralien und Vitamine bieten, können sie ihre Arbeit nicht richtig ausführen.

Die Behandlung der Nebennierenermüdung beginnt mit Natrium, was lebenswichtig für die richtige Funktion der Nebennieren ist. Wenn Ihre Nebennieren schwach und geschwächt sind, tritt Erschöpfung, niedriger Blutdruck und das Gefühl von chronischem Stress auf, es wird zur kombinierten Depletion von Natrium und Magnesium kommen. Wenn Sie beginnen, große Dosen von Magnesium ohne Natriumersatz anzuwenden, können Sie sich noch schlechter fühlen. Dr. Dean empfiehlt in jedem Liter Trinkwasser ¼ Teelöffel Meersalz.

Ernährung und Nebennieren

Die beste Ernährung für die Nebennieren ist die kohlenhydratarme Ernährung, die Zucker, Weizen und Milchprodukte ausscheidet, um die Entzündung des ganzen Körpers zu reduzieren, die die Hefen produzieren. Die schlechte Ernährung voller rafinierter Zucker, Weizen mit hohem Glutengehalt und verarbeiteten Milchprodukte unterstützt die Hefen. Die Ernährung, Antibiotika und Cortisol, das durch akuten und chronischen emotionalen Stress verursacht wurde, verursachen übermäßiges Hefewachstum.

Im Lebenszyklus produzieren die Hefen 178 verschiedene Toxine. Diese Toxine werden in den Blutkreislauf absorbiert und führen zu einem chronischen Entzündungsstand, der Arthritis, chronische Müdigkeit und Schmerz verursachen kann. Das Magnesium und Molybdän helfen die Toxine von Hefen zu entgiften. Einige Toxine von Hefen können die Funktion der Schilddrüse und gegebenenfalls auch die Funktion der Nebennieren direkt blockieren. Der beste entzündungshemmende Wirkstoff, welchen der Körper zur Verfügung hat, ist das Magnesium. Wenn das Magnesium ausgeschöpft ist, die Symptome der Nebennierenermüdung bleiben unverändert.

Die Nebennieren werden durch Vitamin C-Komplex aus natürlichen Lebensmitteln, wie Whole C Reset und durch Vitamine B-Komplex, wie ReAline unterstützt.

Behandlung durch Ruhe

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Erholung der Nebennieren ist es, der Ursache Ihres Stresses zu trotzen, diese zu entfernen und zu ruhen. Es ist möglich, die Überlastung durch die richtige Form der Ruhe und der Regeneration auszugleichen. Dr. Dean es bezeichnet als "die Phase des therapeutischen Nichtstuns". Bitte, denken Sie nicht, dass Sie "die Nebennierenermüdung hart bekämpfen" können. Es ist das Schlimmste, was Sie tun können. Zur vollständigen Erholung werden Sie vielleicht 8-10 Stunden Schlaf und Nickerchen nach dem Mittagessen brauchen. Es ist äußerst wichtig, sich um Ihre Nebennieren zu kümmern, weil diese für die Produktion von mehr als 50 Hormonen verantwortlich sind, die für die richtige Funktion des Körpers unbedingt erforderlich sind.

Extra Schlaf, Ruhe, Meersalz und eine hohe Dosis von Magnesium helfen, die Nebennierenermüdung zu lindern. ReMyte unterstützt auch die Nebennieren und löst die Probleme des Pankreas und der Schilddrüse. Eine weitere Anforderung für die Produktion eigener Hormone sind die richtig funktionierenden Enzymsysteme. Und wir wissen, dass Sie für die richtige Funktion der Enzymsystemen viel bioverfügbares Magnesium brauchen.

Hormontherapie

Einige Experten zeigen, dass Sie für die Reparatur von Nebennieren DHEA und Pregnenolon anwenden müssen, aber Dr. Dean hat einige einfache Vorschläge. Anstatt sofort zur Hormontherapie zu springen, wir verwenden geeignete Bausteine für die Produktion eigener Hormone. Zum Beispiel transdermales Magnesium in ReMag Lotion wird die DHEA Rezeptoren stimulieren. Sie brauchen Cholesterin, damit Sie Hormone produzieren können, wie z.B. Pregnenolon, Sie brauchen auch gute Fette, wie Olivenöl und Kokosöl.

Die unzureichend aktive Schilddrüse, als einer der Auslöser der Nebennierenermüdung, hat ihre eigene Liste der Ursachen, die die Blockade des Schilddrüsenrezeptors wegen Hefetoxinen einschließen. Also die Ernährung für die unzureichend aktive Schilddrüse ist gleich, wie bei der Nebennierenermüdung – vermeiden Sie Zucker, Weizen und Milchprodukte und beginnen Sie den Prozess der Remineralisierung Ihres Körpers. Ihre Schilddrüse benötigt 9 Mineralien für die Produktion des Schilddrüsenhormons. Alle sind in ReMyte: Jod, Selen, Magnesium, Mangan, Molybdän, Bor, Kupfer, Chrom und Zink.

Die Geschlechtshormone sind auch durch Mineralien und richtige Funktion der Schilddrüse und der Nebennieren unterstützt. Die Stimulation von DHEA durch transdermales Magnesium wird die Produktion von Östrogen, Progesteron und Testosteron stimulieren.

Wieder Insulinresistenz

Zum Schluss ein wenig über Insulin. Das Insulin wird durch Pankreas produziert und Sie hören oft eine Person mit schlechter Funktion der Schilddrüse und Nebennieren, dass sie auch an Isulinresistenz leidet! Die chronisch erhöhten Cortisolspiegel von Nebennierenstress verursachen Unempfindlichkeit gegenüber Insulinrezeptoren. Das bedeutet im Wesentlichen, dass wenn sich das Insulin an Zellrezeptoren bindet, um den Eintritt von Glukose (Blutzucker) in die Zelle zu ermöglichen, die Rezeptoren müssen nicht reagieren, was den Zucker im Blutkreislauf behält. Denken Sie daran, dass der überschüssige Zucker in Fett verwandelt wird und es um den Bauch, Hüften und Oberschenkel gespeichert wird.

Die Lösung von Dr. Dean ist der gründliche Rückgriff auf Mineral- und Nährstoffbausteine, die die Hormonsysteme ausgleichen. Das Magnesium und 12 Mineralien gefunden in ReMyte, einschließlich Zink, Selen und Chrom, spielen eine wichtige Rolle bei der Regulierung der Produktion und des Gleichgewichts von Insulin.

Dr. Carolyn Dean

Hinweis!
Diese Seiten sind nur informativ und können nicht als Ersatz für medizinische Beratung verwendet werden.
Kategorien

Schnelle Navigation
Haftungsausschluss!
Wir behandeln nicht, diagnostizieren nicht, heilen nicht und wir versuchen es auch nicht, die Erkrankungen vorzubeugen und keine Räte und Aussagen der Kunden, die uns Bewertungen gelassen haben, weisen auf keinen Fall auf Gesundheitsergebnis dank der Verwendung von unseren Produkten hin. Die Ergebnisse werden unterschiedlich. Keine Erklärungen, die auf diesen Webseiten enthalten sind, werden die medizinische Beratung, Prävention und Behandlung nicht ersetzen.

Picomineral.ch

ReMineralisieren Sie sich! Hochresorbierbare Mineralien von Ärztin Carolyn Dean - RnA ReSet

Berichte

Diese Website verwendet Cookies, wenn Sie diese Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.